UNIKA Kalksandsteinwerke Südbayern GmbH & Co KG

KfW FörderungDie KfW-Förderbank hat zum 14.01.2016 die Zinsen für wohnwirtschaftliche Investitionen geändert.

Gesenkt wurden unter anderem die Zinsen im KfW Wohneigentumprogramm. Dadurch werden die KfW-Darlehen für selbstgenutztes Wohneigentum – egal ob Eigenheim oder Eigentumswohnung – noch günstiger.

Die aktuelle Zinssenkung betrifft folgende Programme aus dem Bereich der wohnwirtschaftlichen Investitionen:

  • KfW-Wohneigentumprogramm (Programme 124 und 134)
  • Altersgerecht Umbauen ( Programm 159)
  • Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit (Programm 167)

Mit dem KfW-Wohneigentumprogramm (124,134) fördert die KfW den Kauf oder den Bau von selbstgenutztem Wohneigentum (Eigenheim oder Eigentumswohnung). Auch Privatpersonen, die Genossenschaftsanteile für selbstgenutzten Wohnraum erwerben, können von diesem Förderprogramm (134) profitieren. Die Förderung wird in Form von günstigen Förderkrediten bereitgestellt. Pro Vorhaben gibt es bis zu 50.000 Euro.

Im Programm Energieeffizient Sanieren – Ergänzungskredit (167) gewährt die KfW bis zu 50.000 Euro Förderkredit pro Wohneinheit für die Modernisierung der Heizung bei Umstellung auf erneuerbare Energien.

Im Programm Altersgerecht Umbauen (159) vergibt die KfW einen Kredit für die barrierefreie Umgestaltung des Hauses oder den Kauf umgebauten Wohnraums. Bis zu 50.000 Euro zinsgünstiger Kredit sind je Wohneinheit möglich.

Quelle und weitere Informationen
Aktion-pro-Eigenheim.de
www.kfw.de